Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über mich Wie alles begann... Greek-Love Story Naxos Die Ferienwohnungen Am Strand NAXOS- - Stadt (Chora) Die Chora in Bildern Touren 1 Touren 2 Touren 3 Santorini Amorgos Trad. griech.Gerichte Meine Musik Kontakt/Disclaimer Links Bald geht´s weiter 

Trad. griech.Gerichte

In meinem Griechischkurs hatten wir die Aufgabe ein paar Rezepte traditioneller Rezepte zusammen zu stellen.Hier findet Ihr je 2 Vorspeisen, Hauptgerichte und Nachspeisen.Viel Spaß beim Kochen!

Facilisis mattis

Ein kleiner griechischer Kochkurs

TsatsikiZutaten:600 g gr. Joghurt, 1 Salatgurke ca. 400g2-3 Knoblauchzehen1 El Weißweinessig2 El Olivenöl, Salz, Dill2 Zweige frische MinzeJoghurt in einem Tuch abtropfen lassenDie Gurke waschen und mit Schale grob raspeln, 1 Tl Salz untermischen und Wasser ziehen lassen. Danach die Gurke in ein Sieb geben und etwas ausdrücken.Joghurt und Gurke in einer Schüssel mischen.Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse zu der Mischung geben, Öl und Essig dazu geben und nochmals gründlich vermischen.Mit Minzeblättchen garnieren.

Vorspeisen

Griechischer BauernsalatZutaten:2-3 Tomaten1 Zwiebel, 1 Gurke200 g Feta-Käse1-2 Paprika, OlivenOlivenöl, Essig, Salz, OreganoZubereitung:Tomaten und Paprika waschen, die Paprika von Samen und Scheidewänden befreien und alles in Stücke schneiden.Die Gurke und die Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden.Alle Zutaten in einem großen Teller anrichten.Aus Essig, Olivenöl und Salz eine Marinade zubereiten.Den Feta in kleine Würfel schneiden und auf dem Salat verteilen und die Marinade darüber gießen.Zum Schluß den Salat mit Oregano bestreuen. , /

Hauptspeisen

Gefülltes Gemüse mit Rinderhack

Zutaten 5 große gruene Paprika und 5 große Tomaten2 große Zwiebel fein gehackt 2 gruene Spitzepaprika , fein gehackt 500 gr. Rindhackfleisch einer Tasse Reis 500 ml Tomatensaft 1 Tasse Olivenoel Bund Petersilie, fein gehacktSalz und frisch gemahlener schwarzer PfefferZubereitungDen Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Paprika und Tomaten waschen, am Stielansatz einen Deckel abschneiden und aufbewahren. Kerne entfernen. Die Hälfte des Olivenöls in einem Topf erhitzen, das Hackfleisch darin krümelig braten, die Zwiebel darin andünsten und das Tomatenmark kurz mit braten. Dill, Petersilie, Minze und Reis zugeben, gut umrühren und mit der Hälfte des Tomatensaftes und etwas Wasser ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und den Reis halb gar kochen. Die Paprika und Tomaten damit füllen (bitte beachten, dass der Reis noch etwas quillt), auf ein Blech geben und mit etwas Wasser übergießen. Die Deckel auf die Paprika und Tomaten legen, mit dem restlichen Tomatensaft und Öl begießen und etwas geriebenen Zwieback darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen garen wir “ ta gemista” ca. 1 Stunde. Warm oder abgekühlt servieren.

Kokkinisto(Rindfleisch in Tomatensoße)Zutaten für 4 Personen:•2 mittelgroße Zwiebeln •1 Knoblauchzehe •750 g Tomaten •1 kg Rindergulasch •4 EL Olivenöl •Salz •Pfeffer •1/4 l trockener Rotwein •1/2 TL Zucker •1 Stück Zimtstange •1 Nelke •3 Lorbeerblätter •1 Bund Petersilie Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Tomaten kreuzweise einschneiden, kurz mit kochendem Wasser überbrühen, Haut abziehen. Tomaten in Stücke schneiden. Fleisch waschen und trocken tupfen. Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin portionsweise anbraten. Fleisch wieder zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch und Zwiebel zugeben und kurz mit anbraten. Tomaten zufügen und mit dem Wein ablöschen. Gewürze zugeben und zugedeckt 1 3/4 Stunden schmoren. Petersilie waschen, fein hacken und vor dem Servieren über das Fleisch geben.Reisnudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen und in eine feuerfeste Form geben. Darauf das Kokkinisto, dann mit Parmesan bestreuen und im Backofen gratinieren bis der Käse Farbe angenommen hat.

Dessert

Zutaten: 500 g. Filloteig1L Milch 3 Eier1Tasse Zucker 1 Tasse Grieß(fein)2 Pck VanilezuckerAbrieb einer Zitroneschale (Bio)1 EL frische Butter Eine Prise SalzExtra frische Butter für den FilloteigFür den Sirup 3 Tassen Wasser1 Tasse ZuckerDie Schale einer ZitroneZitronesaftZimt ZubereitungFilloteig auftauen lassen. Dann schmelzen wir die extra frische Butter , die wir für den Filloteig brauchen .Wir erhitzen die Milch mit dem Zucker. Wenn das fertig ist, addieren wir langsam den Grieß und mischen wir alle Zutaten. Dann lassen alles köcheln ( ca. 10 Minuten auf niedriger Flamme) In die warmen Creme können wir 1EL frische Butter, den Vanillezucker und das Salz hinzufügen. Die Mischung abkühlen lassen. Dann schlagen wir die Eier und ziehen sie Eier unter die Creme. Inzwischen bereiten wir den Sirup für unseren Kuchen vor. Wir mischen alle Zutaten für den Sirup in einem Topf. Wir kochen den Sirup ca. 5-7 Minuten. Wir heizen den Backofen vor ( ca. 180 Grad).Wir bestreichen eine Auflaufform mit Butter. Dann legen wir den ersten Teig und wir bestreichen diesen Teig mit der frischen Butter, die wir schon geschmolzen haben. Wir machen das gleiche mit den halben Filoteigen Jetzt können wir die Creme einfüllen. Wir decken die Creme mit den restlichen Teigen ab, die wir auch mit der frischen Butter bestrichen haben. Wir backen das „GALAKTOBOUREKO“ bei 180 Grad ca. 45-50 Minuten bis es eine bräunliche Farbe bekommen hat. Wenn wir „ das Galaktoboureko“ gebacken haben , warten wir einige Minuten. Jetzt können wir sehr langsam den kalten Sirup darüber gieen, sodass unserer Kuchen den Sirup aufsaugen kann. Wir warten noch einige Minuten und dann schneiden wir das Galaktoboureko in Stücke.

Galaktoboureko

HalvasZutaten4 Tassen Wasser 3 Tassen Zucker2 Tasse Grie1 asse Olivenöl oder Pflanzenöl1 TL ZimtpulverTasse gehackte MandelnZubereitung Das Wasser zusammen mit dem Zucker und dem Zimt in einem Topf geben und gut umrühren, so dass der Zucker loest. Das Zuckerwasser zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze ca. 8 - 10 Minuten kochen lassen, sodass eine Art dünnflüssiger Sirup entsteht. Dabei immer wieder umrühren.In einem weiteren großen Topf das Öl erhitzen und den Grieß hinein geben. Unter ständigem Rühren goldgelb anrösten, dann gehackte Mandeln dazugeben und ebenfalls kurz mitrösten. Nun den Topf vom Herd nehmen und unter Rühren mit einer Schöpfkelle nach und nach den noch warmen Sirup zum gerösteten Grieß geben. Es muss ein fester Brei entstehen.Den heißen Grießbrei in eine mit Folie ausgelegten Schüssel oder in eine Puddingform gießen und gut festdrücken. Mindestens eine Stunde auskühlen lassen, dann stürzen. Die Folie entfernen und vor dem Servieren mit etwas Zimt bestreuen

Guten Appetit Kali Orexi

Bild von Chefkoch.de

nächste Seite



uRLAUB UNTER fREUNDEN

M e i n G r i e c h e n l a n d

Urlaub unter Freunden